Der Hängematten-Blog

Tragetücher - Wickeltechniken II

Die meisten Kinder sind mit etwa einem halben Jahr recht mobil. Sie robben oder krabbeln, erste Stehversuche bahnen sich an, Mülleimer, Regale und Kisten werden routinemäßig ausgeräumt. Man kann die kleinen Racker einfach nicht mehr unbeaufsichtigt durch das Zimmer kullern lassen, denn sie haben erstens Unfug im Kopf und stellen zweitens alles auf selbigen. Für die hauptsächliche Betreuungsperson (in der Regel die Mama) ist das eine anstrengende Zeit, und mal eben in die Küche huschen für den Abwasch ist nicht möglich. Das Kind muss mit, und das Kind will das normalerweise auch. Denn trotz allem Forscherdrang sind Kinder im Krabbelalter doch noch richtige kleine Klammeräffchen, die nicht ohne Mama sein wollen.

Netzhängematte - Tuchhängematte - Stabhängematte: Unterschiede

Wer hat's erfunden? Nein, ganz sicher nicht die Schweizer. Aber man kann schon darüber streiten, woher die Hängematte denn nun eigentlich kommt. Zumindest fanden die europäischen Eroberer in verschiedenen Gegenden Amerikas Hängematten, und es lässt sich nicht klären, welcher Stamm die schwebenden Lagerstätten zuerst einsetzte. Sie waren ursprünglich aus den Rindenfasern von Bäumen geflochten und recht hart, die ersten Hängematten. 

Farblehre

Als Farblehre bezeichnet man landläufig alles, was mit den Farben zu tun: Der sechsteilige Farbkreis des Johann Wolfgang von Goethe wird der Lehre von den Farben ebenso zugeordnet wie der sehr viel komplexere Farbkreis des Johannes Itten und die Farbkörper des Harald Küppers. Aber das ist es nicht wirklich, was Menschen interessiert, wenn von der Farblehre die Rede ist ...

Tragetücher - Wickeltechniken I

Tragetücher scheinen kompliziert zu sein: Zwischen drei und sieben Meter Baumwolle müssen so um den Körper gewickelt werden, dass man weder über die Enden stolpert, noch wie eine Mumie aussieht. Außerdem soll ein Baby physiologisch korrekt darin gelagert werden, und bequem soll das Ganze auch noch sein ... Das klingt nach einem Kurs bei einem Entfesselungskünstler. 

Wie wird eine mexikanische Hängematte hergestellt?

Wir lassen unsere Hängematte aus Mexiko in Familienbetrieben in Yukatan herstellen. Jede dieser Hängematten wird in vielen Arbeitsschritten in 100% Handarbeit hergestellt. 

Geschichte der Hängematte

Die Geschichte der Hängematte, die bis in die Gegenwart ihre Bedeutung als durchaus funktionales und trendiges Einrichtungsutensil nicht verloren hat, kann bis fast 1000 Jahre in der Zeit und dem Bestehen des Menschen zurück verfolgt werden. Die Hängematte gehört somit zu den eindrucksvollen Hinterlassenschaften unserer Vorväter, welche von der Menschheit bis in die heutigen Tage hinein genutzt werden.

Warum Hängematten so erholsam sind

Warum werden Babies in den Schlaf gewiegt oder finden schneller zur Ruhe, wenn sie in einer Wiege liegen? Obwohl das Wiegen von allen Kulturen und Generationen praktiziert wird, ist der Zusammenhang zwischen Schaukeln und Schlaf nur wenig untersucht. Eine Schweizer Studie, die im Fachmagazin "Current Biology" veröffentlicht wurde, berichtet, dass die Hin- und Herbewegung nach kürzerer Zeit zu tieferem Schlaf verhilft.

Willkommen in unserem Blog

Wir wollen Ihnen in unserem Blog Tipps rund um unsere Hängematten, Hängesessel und Tragetücher präsentieren und darüber hinaus Informationen über unsere Hersteller, die Herkunftsländer und vieles mehr bieten. Wir wünschen Ihnen viel Spass!